++Netzgeflüster++

Frag-Vati.de - Das Nachschlagewerk für alle Lebenslagen [mehr erfahren...]

Angst vor der Handy-Strahlung? [mehr erfahren...]

"Big-Mac"-Lohnvergleich [mehr erfahren...]


KeePass, Dropbox, MiniKeePass und Co.

Über die geniale Freeware “KeePass” wird sehr oft in Blogs berichtet. Mit dieser Software ist es möglich, Passwörter bzw. Zugangsdaten einfach und vor allem aber sicher zu verwalten. Die Software ist portabel und kann deshalb auch gut auf einen USB-Stick eingesetzt werden.

Für User, die oft unterwegs sind und über ein iPhone oder ein Android-Smartphone verfügen, gibt es die Möglichkeit, die KeePass-Datenbank mittels Dropbox über das Smartphone aufzurufen.

 

image

Ich möchte nachstehend die Einrichtung der Verknüpfung anhand eines Apple-iPhone und der App “MiniKeePass” zeigen.

Dazu benötigt man:

  • einen Dropbox-Account (kostenlos)
  • die App “Dropbox” (kostenlost)
  • die App “MiniKeePass”“ (kostenlos)
  • und natürlich ein iPhone (leider nicht kostenlos)
  • eine mit KeePass erstellte Datenbank (kostenlos)

Wie man in KeePass eine Datenbank erstellt, ist hier ganz gut erklärt.

Anschließend ist die erstellte Datenbank in das persönliche Dropbox-Verzeichnis zu kopieren. Ich habe meine Datenbank in nachstehenden Bespiel “mpdb.kdbx” genannt. Die Erweiterung “kdbx” wird von KeePass hinzugefügt und weist auf eine verschlüsselte KeePass-Datenbank hin. mpdb steht in meinem Fall für “meine passwort datenbank”.

Die oben genannten Apps sind wie gewohnt auf dem iPhone zu installieren. Um die Verknüpfung zu erstellen, öffnet man als erstes die Dropbox-App.

Dort werden dann die in der Dropbox vorhandenen Daten angezeigt und wir sehen auch unsere zuvor dorthin kopierte mpdb.kdbx-Datei.

image

Die in der Dropbox vorhandene “kdbx-Datei” durch antippen auswählen.

Es erscheint dann folgendes Bild:

image

Damit die Datei angezeigt werden kann auf die Tasten unten links tippen. Er erscheint folgendes Bild:

image

Die Anwendung “MiniKeePass” antippen. Dann wird die Datei in MiniKeePass geladen:

image

und dann dort auch angezeigt:

image

Antippen, und dann das Passwort der kdbx-Datei eingeben

 

image

Und schon kann man die KeePassDatei auf dem iPhone verwenden.

image

Das ganze geht schnell, einfach und problemlos. Ich empfehle auch noch in der App “MiniKeePass” unter den Einstellungen einen Sicherheitscode zu hinterlegen.

Nicht vergessen – die Passwort-KeePass-Datei auf dem Rechner bei Änderungen mit der Dropbox-Datei zu Synchronisieren (oder umgekehrt). Nur so hat man überall die gleichen Daten! In KeePass gibt es dazu ein Funktion unter “Datei” – “Synchronisieren” – “Mit Datei synchronisieren”

image

Es gibt auch noch zwei kostenpflichte App für das iPhone, die mit KeePass zusammenarbeiten. Hierzu findet man in Caschy´s- Blog mehr.

.

8 Kommentare to “KeePass, Dropbox, MiniKeePass und Co.”

  • Philipp:

    Wieso muss man die synchronisieren? Ich hätte gedacht, dass man doch immer auf die eine gleiche Datenbank zugreift, welche auf den verschiedenen Geräten von Dropbox gesynct wird.

  • F.L.:

    Ein Sync ist nur notwendig, wenn man die Datenbank auf einem anderen Medium gesichert hat. Geht viel schneller als Kopieren.

  • Jeppe:

    Kann man die Database auch von MiniKeePass aus auch speichern, damit sie in der aktuellsten Version auf dem Laptop/PC etc. zur Verfügung steht?

  • F.L.:

    Man kann die Database über Dropbox oder ITunes exportieren.

  • RW:

    Hallo,
    ich hab ne Frage zu MiniKeePass.
    MiniKeePass auf dem iPhone und die …..kdb und die ….key via iTunes aufs iPhone übertragen.
    MiniKeePass lässt sich öffnen und Funktioniert alles.
    Vom KeePass auf meinem WIN7 PC bin ich gewohnt nach dem URL-Aufruf mit rechter Maustaste oder Ctrl+V die Funktion Auto-Type Ausführen zu nutzen um mich auf der URL einzuloggen.
    Bin ich zu Doof oder gibt es diese Möglichkeit bei MiniKeePass nicht?
    Suche schon bestimmt seit 2 Stunden und habe nicht gefunden (in Deutsch).
    Kann mir da bitte jemand weiterhelfen.

    Würde mich über eine Antwort freuen.

  • KP:

    Klasse gemacht, detalliert erklärt, super Job. Weiter so!

  • TryHard:

    @RW: hast du zu deiner frage eine Lösung gefunden/erhalten? Habe mir heute minikeepass aufs iPad gezogen und stehe jetzt vor dem gleichen Problem wie du (damals?)
    Das einzige, was ich gefunden habe ist, dass man den Benutzernamen und das pw über langes antippen in die zwischenablage kopieren kann. Da man das ja aber nacheinander machen muss, finde ich das recht unkomfortabel…

    Danke.

  • RW:

    Nein, ich habe noch keine Lösung gefunden.

    Gruss, Roger

Kommentieren

QR Code Business Card